Jugendverkehrsschule (JVS)

Warum werden Jugendverkehrsschulen errichtet?
Die Verkehrserziehung in der Schule – wenn sie überhaupt regelmäßig vorgenommen wird – befasst sich mit den theoretischen Grundlagen, so dass die Schüler sehr wohl alle Verkehrszeichen, und einen Teil der Regeln kennen. genügt dieses Wissen auf den Straßen der Gegenwart und der Zukunft?

Diese Frage muss verneint werden, wir müssen heute sagen:

“Richtiges Verhalten im Straßenverkehr praktisch zu üben, so dass es zur Gewohnheit wird, ist unerlässlicher bestandteil der Verkehrserziehung in der Schule.

Natürlich wären Übungen im Straßenverkehr besonders praxisnah, aber dabei müßten die Lehrer und Lehrerinnen den größten Teil ihrer Arbeit darauf verwenden, Gefahren von seinen Schülern abzuwehren. Diese Problematik fällt auf den Verkehrsübungsplätzen weg und die Lehrkraft kann sich hier ganz der Vermittlung von Wissen und Können widmen. Somit wird die Übungszeit optimal ausgenutzt. Nur wer sich auf dem Verkehrsübungsplatz die Grundlagen richtigen Verkehrsverhaltens wirklich zu eigen gemacht hat, wird dann Augen und Sinn frei haben, um den kritischen Situationen im Straßenverkehr vorausschauend, konzentriert und sicher zu begegnen.

Um den Lehrern die Möglichkeit zu geben, aus den Kindern gewandte Verkehrsteilnehmer zu machen, die die Sicherheit auf unseren Straßen verbessern können, wurde die Jugendverkehrsschule geschaffen.

Neben den stationären Jugendverkehrsschulen, gibt es auch mobile Jugendverkehrsschulen, die direkt zu den Schulen bzw. Verkehrsübungsplätzen fahren und dort den praktischen Fahrradunterricht durchführen. Die Durchführung der Jugendverkehrsschule findet in der Regel in der vierten Grundschulklasse statt. Zu dieser Zeit können die meisten Mädchen und Jungen bereits Radfahren, sind aber den vielfältigen Anforderungen des Straßenverkehrs noch nicht gewachsen. Nach der theoretischen Vorbereitung der Schüler durch die Lehrerinnen und Lehrer an den jeweiligen Schulen, finden die Übungen mit dem Fahrrad auf den Verkehrsübungsplätzen statt, welche von erfahrenen Polizeibeamten angeleitet und durchgeführt werden.

Auf den nachfolgenden Seiten zeigen wir Ihnen einige Bilder unserer mobilen JVS sowie der stationären JVS.